Steinbuttfilet

63,88 € *
MWSt-Senkung inbegriffen. Original Preis 65,10 € *

Karton 1000 g

Abtropfgewicht 900 g

entspricht € 7,10/100 g

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar

  • 132060 Merken
    4-6
    Portionen
    schock-
    gefrostet
Dieser Edelplattfisch ist mit der Scholle verwandt. Sein hochfeines Fleisch ist weiß, fest und... mehr
Steinbuttfilet

(lat. Psetta maxima)

Karton 1000 g enthält ca. 5-7 Filets vom Steinbutt

Fanggebiet: Nordostatlantik, FAO 27

Fangmethode: Schleppnetz

Beschreibung

Dieser Edelplattfisch ist mit der Scholle verwandt. Sein hochfeines Fleisch ist weiß, fest und leicht bekömmlich. Außerdem ist es so schmackhaft und begehrt, dass der Steinbutt mittlerweile zu einer Rarität geworden ist. Bei Köser erhalten Sie für alle Produkte stets zuverlässige, erprobte Zubereitungsanleitungen.    



H. Köser GmbH, An der Packhalle IX 18, D-27572 Bremerhaven

(ca. 5-7 Stücke) STEINBUTT (lat. Psetta maxima) 90%, Wasser mehr
Zutaten "Steinbuttfilet"
(ca. 5-7 Stücke) STEINBUTT (lat. Psetta maxima) 90%, Wasser
Durchschnittliche Nährwerte
je 100 g
Energie kJ 348 kJ
Energie kcal 83 kcal
Fett 1,7 g
- davon gesättigte Fettsäuren 0,3 g
Kohlenhydrate 0,0 g
- davon Zucker 0,0 g
Eiweiß 16,7 g
Salz 0,2 g
Allergene "Steinbuttfilet"
  • Fisch
Auftauzeiten: Raumtemperatur 20 °C 3 Stunden Kühlschrank 8 °C 5 - 6 Stunden... mehr
Zubereitung "Steinbuttfilet"

Auftauzeiten:
Raumtemperatur 20 °C 3 Stunden
Kühlschrank 8 °C 5 - 6 Stunden

Grundrezept
Pochieren: Die noch gefrorenen Filets in leicht kochendes Salzwasser, das mit 1 Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und mit Nelken gespickter Zwiebel gewürzt wurde, geben. Bei reduzierter Hitze ca. 10 Minuten garziehen lassen. Zum Schluss geben Sie einen kleinen Spritzer Zitronensaft auf das Fischfilet.

Braten: Filets auftauen, abtrocknen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Anschließend den Fisch leicht mehlieren und in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl und etwas Butter von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Wenn Sie mögen geben Sie einen Zweig Rosmarin und Thymian sowie eine angedrückte Schalotte dazu.

Gedünstetes Steinbuttfilet al Anguille

Zutaten für 6 Personen: Je Person 150 - 200 g Filet, 75 g Butter, 3 EL fein gehackte Schalotte, Bohnenkraut, 2 EL Nussbutter, 2 EL geschlagene Sahne, 1 kg blanchierte dicke Bohnen, etwas Senf, Fischbrühe und einen Schuss trockenen Riesling, 200 g meines feinen Räucheraalfilets, (Best.-Nr. 16587), Kartoffelpüree je nach Geschmack und Bedarf

Zubereitung: In einer kleinen Sauteuse die Butter schmelzen lassen. Die fein gehackten Schalotten darin dünsten. Die Steinbuttfilets dünn mit Senf bepinseln und auf die gehackten Schalotten legen. Kurz andünsten und mit der Fischbrühe und dem Riesling bedecken. Noch einmal erwärmen ??? aber bitte nicht kochen! Zugedeckt im Backofen bei 50°C ziehen lassen. Bevor die Steinbuttfilets gar sind herausnehmen, auf einen Teller legen, zudecken und nochmals warm stellen. In der Zwischenzeit reduzieren Sie den Fond. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren und mit der Nussbutter und Schlagsahne aufmixen. Die blanchierten dicken Bohnen schälen, kleine Streifen vom Räucheraal schneiden und in die Sauce geben.

Servieren Sie dieses köstliche und aufregende Gericht auf tiefen warmen Tellern. Verteilen Sie darauf 3 EL Kartoffelpüree, darauf ein Steinbuttfilet und geben 1 EL von der Soße hinzu. Die Aalstreifen und die Bohnen rundherum und obenauf anrichten. Sehr schön dazu passen einige Blätter vom Bohnenkraut. Um das Gericht farblich zu beleben, können Sie Würfel von geschälten Tomaten dazulegen.

Köser wünscht guten Appetit!
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Steinbuttfilet"

Durchschnittliche Kundenbewertung: aus 1 Kundenbewertungen

*****

27.11.2016
Zuletzt angesehen